Leitbild

unser Ansatz

Die ZKB eG ist eine interdisziplinäre Generalunternehmung für akteursgetragene Stadtentwicklung.

 In wechselnden Allianzen entwickeln wir zukunftsoffene Stadtbausteine mit komplexen Nutzungsmischungen, um langfristig bezahlbare Räume für Wohnen, Arbeiten, Soziales und Kultur zu sichern. Dabei werden wir je nach Kontext von der Entdeckung der Liegenschaft bis hin zur Programmierung und treuhänderischem Betrieb aktiv.

 Je nach Prozess gründen wir eigene Trägergesellschaften oder gehen kontextspezifische Partnerschaften ein, um langfristig Sorge für die gemeinwohlorientierte Ausrichtung der Projekte zu tragen. Unsere Werkzeuge stammen aus Architektur, Kunst und Organisationsentwicklung. Unser Kontext ist lokal und gleichzeitig fest verankert in globalen Diskursen.

Warum?

eine zukunfts­offene Stadt für alle

Die ZUsammenKUNFT Berlin ist eine genossen­schaftlich organi­sierte Allianz aus gemein­wohl­orien­tierten Stadt­­macher­:innen. Wir setzen Im­pulse für eine zukunfts­fähige, akteurs­getra­gene Stadt, um lang­fristig Zugang zu bezahl­baren Räumen für viel­fäl­tiges Wohnen, Arbeiten, Soziales und Kultur zu sichern. Um dieses Ziel zu errei­chen, ent­wickeln wir zukunft­sof­fene urbane Räume, kom­plexe Quar­tiers­bau­steine und viel­fältig nutz­bare Gebäude.

4E9A1237_Tomaschko_web
Berlin_Art_Week_62630156

Was?

Generalunternehmung akteurs­getra­gene Stadt

Wir sind dem Gemein­wesen ver­pflich­tete Kom­plizin­nen und Kom­plizen. Die Band­breite unserer Pro­jekte reicht von stadt­räum­lichen Modell­vor­haben über koope­rative Rahmen­pla­nung, bis hin zu unkon­ventio­nellen Workshop-For­maten und strate­gischer Mode­ration. In unserem Wirken sind wir dabei stets der viel­fältigen Stadt­gesel­lschaft ver­pflich­tet und arbeiten eng mit initialen und lang­fristigen Nutze­rinnen und Nutzern der Räume zusammen. 

Wie?

Wir arbeiten in Netz­werken: selbst­be­stimmt, initiativ, engagiert

Das Enga­gement der ZKB speist sich aus dem Willen und dem An­spruch, neue Pro­zesse der Raum­ent­wick­lung anzu­stoßen. In wech­selnden, kontext­spezi­fischen und inter­diszi­plin­ären Kon­stel­la­tionen bündeln wir in der Pro­jekt­ent­wick­lung erprobte Kom­pe­ten­zen mit unkon­ventio­nellen Ansät­zen aus unserem künst­lerischen Schaffen. Durch experi­men­telle Praxis vor Ort kombinieren wir Planen, Ent­wickeln und Nutzen als paral­lele Momente. Dabei glauben wir an die Kraft der Koope­ration und das Zusammen­spiel von viel­fältigen, auf­ein­ander auf­bau­enden Fähig­keiten und Sicht­weisen. In unserem Wirken geht es um mehr als pass­genaue Leis­tungs­erbring­ung. Es geht um die Bereit­schaft, lang­fristig geteilte Verant­wortung zu über­nehmen und den Mut, unge­wohnte Wege zu beschreiten. 

AbBA-Plakataktion mit Hubsteiger am Haus der Statistik, 2015

Kontakt

Karl-Marx-Allee 1
10178 Berlin

CC-BY-SA 4.0 ZUsammenKUNFT Berlin eG | Images: All rights reserved.